BlogDie Einlass-Ampel im Science Center phaeno

Die Einlass-Ampel im Science Center phaeno

Beim Einlass umdenken mussten in Zeiten von Corona auch die Verantwortlichen vom Science Center phaeno in Wolfsburg. Normalerweise strömen jedes Jahr zwischen 225.000 und 250.000 Besucher*innen in das Wissenschaftsmuseum, um zu experimentieren, zu entdecken und zu staunen.

phaeno_Gebaude_Sitzinsel_Foto-Janina-Snatzke_10x15-600x393

 

Doch in diesem besonderen Jahr ist alles anders. Verwaltungsleiterin Jana Handrick rechnet mit 50 Prozent der üblichen Besucherzahlen. Das Science Center ist aktuell nur noch am Wochenende und Feier- sowie Brückentagen geöffnet. Die Mitarbeiter*innen und Besucher*innen tragen Masken, auf den Ausstellungsflächen sind Einbahnstraßen markiert und es wurden umfangreiche Maßnahmen getroffen, die den Besucher*innen und Mitarbeiter*innen Sicherheit bieten sollen.

Außerdem müssen den gesetzlichen Vorgaben in Niedersachsen folgend pro Person zehn Quadratmeter Platz zur Verfügung stehen. Das phaeno ging in den ersten sechs Öffnungstagen freiwillig sogar noch einen Schritt weiter und garantiert 20 Quadratmeter pro Person, wie Handrick erklärt.

 

Sicheres Zählen: Eine Ampel an der Rolltreppe, eine am Ausgang

 

phaeno-Ampelsystem_Foto-Matthias-Leitzke-600x900

Hierfür hat das Museum zwei Einlass-Ampeln von Connfair installiert: Eine am Eingang, eine am Ausgang. Die Besucher*innen kaufen ganz normal ihre Tickets an der Kasse. Danach führt der Weg zu den Experimentierstationen über eine Rolltreppe – genau dort steht die Einlass-Ampel und zählt automatisch mit.

Wer das Gebäude verlässt, wird von der zweiten Ampel ebenfalls gezählt. So haben die Mitarbeitenden immer im Blick, wie viele Menschen sich aktuell im Inneren befinden und ob dies den selbstgesteckten Infektionsschutz-Regeln entspricht.

Die aktuelle Auslastung stets im Blick

Hilfreich ist dabei die Statistik. Auf der Connfair-App oder am Computer können die Mitarbeiter*innen sie jederzeit und von überall einsehen. Hat man sie mal nicht im Blick, ist das auch nicht so schlimm. Die Ampel schaltet auf Rot und signalisiert, dass die Experimentierfläche schon voll ist. Der besondere Clou: Per Plug-In kann die aktuelle Auslastung sogar auf der Homepage angezeigt werden. So können die Besucher*innen bequem zu Hause nachsehen, wie viele Besucher*innen aktuell im Haus sind.

Positiv aufgefallen ist Handrick die Innovationskraft von Connfair. Außerdem kümmere sich das Unternehmen schnell um Kundenwünsche, sagt sie.

Sind Sie ebenfalls an der Einlass-Ampel interessiert?

Wellentank-im-phaeno_Foto-Janina-Snatzke-600x400An den Stationen im phaeno staunen und experimentieren Jung und Alt. 

 

Rufen Sie bei Fragen oder für ein unverbindliches Angebot gerne an unter der Telefonnr. +49 6150 972 910. Mehr Infos finden Sie außerdem unter https://connfair.com/teilnehmermanagement/. Zusammen mit Ihnen finden wir eine individuelle Lösung, damit Sie Ihre Pforten guten Gewissens wieder öffnen können!

 

Ein Tipp zum Schluss:

Finanzielle Unterstützung, um den Einlass sicher zu regeln, erhalten Museen, Kultureinrichtungen und Gedenkstätten über das Soforthilfeprogramm „Neustart“ vom Bund: www.neustartkultur.de/

Topics:

Einlassmanagement

Published on Feb 9, 2022

Don't forget to share this post: